News - Detail

George P. Johnson als “Sustainable Company” vom Branchenverband fwd: zertifiziert

Seit August ist George P. Johnson (GPJ) von der Bundesvereinigung Veranstaltungswirtschaft fwd: (ehemals FAMAB) als „Sustainable Company“ zertifiziert. In elf verschiedenen Kategorien konnte GPJ sein nachhaltiges Verhalten als Unternehmen belegen und lag sogar 48% über der erforderlichen Mindestpunktzahl.

Die Zertifizierung war schon lange ein Ziel der unternehmenseigenen Nachhaltigkeitskampagne „GPJsustainable“, welches dank der bereits umgesetzten Maßnahmen und der angestrebten Ziele für die kommenden Jahre nun erreicht wurde. 

Einen großen Beitrag dazu hat der Strombezug aus 100% erneuerbaren Energien sowie der Kompensation der nicht-vermeidbaren Treibhausgasemissionen geleistet. Beide Maßnahmen wurden bereits 2019 eingeführt. 

Auch die vielen kleinen und mittleren Maßnahmen haben die unabhängigen Prüfer:innen überzeugt. Beispielsweise bezieht GPJ bereits seit 2011 ausschließlich Recycling-Papier und hat den Papierverbrauch seitdem kontinuierlich gesenkt. Von biologisch abbaubaren Spülmaschinentabs über Trinkwasserspender mit Carbon-Neutral-Zertifizierung bis hin zu bereitgestellten Saisonkalendern für die Mittagspausen der Belegschaft. GPJ versucht in allen Aspekten unternehmerischer Verantwortung eine Vorbildfunktion einzunehmen und die Belegschaft zu nachhaltigem Handeln zu inspirieren. 

So hat GPJ im vergangenen Jahr unter anderem auch die internen Reiserichtlinien überarbeitet, die ein umwelt- und sozialverträgliches Verhalten unterstützen und fördern sollen - inklusiver konkreter Verhaltensempfehlungen. 

Auch für die kommenden Jahre stehen viele spannende Themen auf der Agenda. In zwei Jahren steht dann auch die Re-Zertifizierung als „Sustainable Company“ an. 

Zurück